Sächsischer Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e. V. 

Bergbautradition Sachsen

6. Sächsischer Bergmanns-, Hütten- und Knappentag vom 9. bis 11. September 2022 in Olbernhau

6. Sächsischer Bergmanns-, Hütten- und Knappentag vom 9. bis 11. September 2022 in Olbernhau

Erstmals wird ein Sächsischer Bergmanns-, Hütten- und Knappentag in einer ausschließlich vom Hüttenwesen geprägten Stadt durchgeführt. 1537 wurde im „grünen Tale oberhalb von Olbernhau“ die Saigerhütte gegründet. In der Saigerhütte wurde aus silberhaltigem Schwarzkupfer, in einem mehrstufigen Verfahren, das Edelmetall heraus geschmolzen. 453 Jahre Montanindustrie prägten die Stadt und das Areal der Saigerhütte Olbernhau-Grünthal, welche Bestandteil des UNESCO-Welterbes Montanregion Erzgebirge/Krusnohori ist.

Diese Tradition wird im 1991 gegründeten Saigerhüttenverein
Olbernhau-Grünthal e.V. bewahrt und gepflegt. Zwei wichtige Bestandteile des Vereins sind die seit 1537 bestehende Saigerhüttenknappschaft Olbernhau-Grünthal und das 1950 im Nachfolgebetrieb Blechwalzwerk gegründete Musikkorps der Stadt Olbernhau. Der Saigerhüttenverein ist gemeinsam mit der Stadt Olbernhau und dem Sächsischen Landesverband der Bergmanns-, Hütten und Knappenvereine e.V. Ausrichter des Bergmannstages
vom 9. bis 11. September 2022.

Die Stadt Olbernhau und der Sächsische Landesverband haben dazu eine Arbeitsgruppe gebildet, welche dieses Standestreffen der sächsischen Berg- und Hüttenleute vorbereitet. Aber nicht nur die sächsischen Traditionsvereine werden in Olbernhau erwartet, sondern auch Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet und aus Tschechien.

Derzeit ist ein umfangreiches Programm für die drei Tage im September 2022 in der Vorbereitung. Dazu gehören u.a. das Treffen der Bergmannschöre und Bergsänger, der Große Bergmännische Sächsische Zapfenstreich und die Große Bergparade, zu der über 1.500 Teilnehmer erwartet werden.

Dazu wird an einen Rahmenprogramm gearbeitet, welches Schauschmieden, Theateraufführungen, Straßenfest, Bühnenprogramme in der Saigerhütte und im Rittergut sowie einen Rummel auf dem Postplatz vorsieht.

Den Bergleuten und Gästen, vor allem aus den anderen Bundesländern, wollen die Olbernhauer das Welterbe die Montanregion Erzgebirge/Krusnohori­ näher bringen. Das Erzgebirge ist reich an berg- und hüttenmännischen Schauanlagen. So werden programmbegleitend Ausflüge in die Welterbe-Bestandteile angeboten.

Die Organisatoren freuen sich auf eine rege Teilnahme der sächsischen
Vereine und zahlreicher Gastvereine und Besucher aus ganz Deutschland. Zum Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentag werden rund 1.700 Aktive Teilnehmer und über 30.000 Besucher erwartet.

Ständig aktuell wird künftig auf der Webseite www.bergmannstag2022.de informiert. (UB)

X