Sächsischer Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e. V. 

Natur- und Bergbaulehrpfad “Zum Hohen Forst”

Schauanlagen & Museen

Kurze Beschreibung:

Der Bergbaulehrpfad hat eine länge von 6,2 km und beinhaltet das Bodendenkmal, Projektnummer 5 des UNESCO-Weltkulturerbes mit seinem historischen Bergbau vom 13. bis 20. Jh. (Turmhügelburg, wüste Bergstadt Fürstenberg und Martin-Römer-Stolln aus dem 13. Jh. und Zeugnisse des “Engländerstollns” aus dem 20. Jh.).

Von überregionaler Bedeutung ist die Stadtion 3 des Lehrpfades, das Vereinsgrundstück, Eigentum des Vereins (ca. 0,8 ha) der Kirchberger Natur- und Heimatfreunde mit dem Zechenplatz, dem Huthaus und dem Vereinsbergwerk “Engländerstolln”.

Von hier aus gehen zentrale Wanderwege, Jacobsweg, Hüttenweg, Salzweg, Frohn- und Gerichtsweg und über Herrschaftsgrenzen im südlichen Landkreis Zwickau und vernetzen die umliegenden Regionen.

Das Vereinsbergwerk “Engländerstolln” wurde 1943 bis 1945 zur Wolframit-Erkundung aufgefahren, 1991 durch das Oberbergamt Chemnitz verplombt und durch unseren Verein nach Erwerb des Grundstückes und mit Genehmigung des Oberbergamtes 2003 wieder aufgewältigt. Seit dieser Zeit erfolgten Zahlreiche Aktivitäten ober- und untertägig diese Bergbaulandschaft zu einem Kleinod in der Montanen Kulturlandschaft Sachsens auszubauen.

Die untertägige Besucherstrecke beinhaltet den “Engländerstolln” (rund 350 m) aus dem 20. Jh. und Bereiche des “Martin-Römer-Stollens” (rund 60 m) aus dem 13. Jh.

Umfang der durch den Verein übernommenen Tätigkeiten:

Alle Arbeiten seit dem Jahr 2000 im Hohen Forst werden von den Vereinsmitgliedern in ehrenamtlicher Tätigkeit und Eigenfinanzierung realisiert, bis zum Jahr 2018 in 37.338 Stunden.

Unsere Einrichtung ist zu den Bergbau-Erlebnistagen Anfang Juni und zum Tag des offenen Denkmals im September 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Führungen und Veranstaltungen erfolgen nach telefonischer Anmeldungen nach Absprache.

Eigentümer: Kirchberger Natur- und Heimatfreunde des NABU Deutschlands Ortsgruppe Kirchberg e.V

Betreiber: Betreiber der gesamten Fläche rund 84 ha, Natur- und Bergbaulehrpfad mit Vereinsbergwerk “Engländerstolln”, Zechenplatz und Huthaus, sind unser Verein, die Kirchberger Natur- und Heimatfreunde, integriert die Kirchberger Bergbrüder.

Lage

Der Natur- und Bergbaulehrpfad direkt an der alten Silberstraße aus dem 15. Jh. gelegen, jetzt an der B93, neue Silberstraße von Zwickau nach Schneeberg verläuft in den Ortschaften Langenweißbach Ortsteil Weißbach, Burkersdorf Ortsteil Kirchberg und Hartmannsdorf.

Geodaten

50°37'38.4"N 12°33'35.7"E (Start/Ziel)

Kontakt

Bergmeister Wolfgang Prehl

Telefon

037602/6032

E-Mail

nabu-og-kirchberg@t-online.de

X