Sächsischer Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e. V. 

Besucherbergwerk Vestenburger Stolln

Schauanlagen & Museen

Kurze Beschreibung:

Ein Sachzeuge des Zinnbergbaus in der Stadt Aue ist der obere Vestenburger Stollen, welcher von Vereinsmitgliedern Anfang der 1990iger Jahre auf einer Länge von 200 m aufbewältigt, ausgebaut und wenig später als Besucherbergwerk der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Ein Huthaus wurde fachmännisch über dem Stollen-Mundloch errichtet und bald darauf in unmittelbarer Nähe ein Knappschaftssaal mit Steigerstube und Kaue eingerichtet.

Der Verein nimmt an den verschiedensten Veranstaltungen der Stadt Aue teil. So wird seit 1997 am Mundloch des oberen Vestenburger Stollens jährlich zur Weihnachtszeit eine Bergvesper abgehalten, bei der die Bevölkerung der Stadt Aue sowie deren Gäste zahlreich vertreten sind.

Umfang der durch den Verein übernommenen Tätigkeiten:

Der Verien führt regelmäßige Instandhaltungsarbeiten Über- und Untertage durch.

Besucherführungen sind nach Anmeldung und zu besonderen Tagen (Bergbau-Erlebnistage, Tag des Denkmals, Museumsnacht) möglich. Eine Führung dauert etwa 1 Stunde. Voraussetzung ist festes, sicheres Schuhwerk. Die weitere Schutzkleidung wird durch den Verein zur Verfügung gestellt.

Eigentümer: Große Kreisstadt Aue – Bad Schlema, Goethestraße 5, 08280 Aue

Betreiber: Historischer Bergbauverein Aue e.V.

Anschrift

Besucherbergwerk Vestenburger Stolln am Heidelsberg

Parkweg 17

08280 Aue

Geodaten

50°34'58.5"N 12°42'18.0"E

Kontakt

Bergmeister Reiner

Telefon

0172/7708444

E-Mail

hbv-aue@bergbautradition-sachsen.de

X