Sächsischer Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e. V. 

Bergbaulehrpfade Marienberg – Most

Schauanlagen & Museen

Kurze Beschreibung:

Im Rahmen grenzüberschreitender Ziel3-Projekte sind 2013 unter Mitarbeit des Vereins Nordböhmischer Bergleute und der Gemeinde Medenec die Bergbaulehrpfade Marienberg – Most und Pobershau – Medenec entstanden. Aus einer Vielzahl bergbauhistorischer Zeugnisse wurden einige ausgewählte Objekte mit Standortschildern versehen. Der Bergbaulehrpfad Marienberg – Most wurde am 28.10.2013 eröffnet. Hier können 51 Punkte rund um Marienberg und 18 Punkte in der Region Most (Tschechische Republik) angelaufen werden. Der Zustand der Objekte und Beschilderungen wird auch durch Mitglieder des Vereins kontrolliert.

Marienberg wurde als eine der jüngeren Bergstädte im Jahre 1521 durch Herzog Heinrich den Frommen gegründet. Den ersten aussichtsreichen Silberfunden folgten Jahrhunderte einer wechselvollen Bergbaugeschichte, in denen verschiedene Mineralien im Marienberger Revier in unterschiedlicher Ausbeute gefördert wurden. Die einzelnen Bergbauperioden hinterließen ihre Spuren in der Landschaft. Museen und Besucherbergwerke berichten anschaulich von der Blütezeit des Bergbaus, so das Museum sächsisch-böhmisches Erzgebirge im ursprünglich als Getreidespeicher errichteten Bergmagazin, der Pferdegöpel auf dem Rudolphschacht in Lauta mit angeschlossenem Besucherbergwerk oder der Molchner Stolln in Pobershau, eines der ältesten und schönsten Schaubergwerke Sachsens.

Aber auch der interessierte Wanderer stößt mitunter noch auf Zeugnisse des Bergbaus, die teils versteckt und von der Zeit vergessen am Wegesrand auf ihre Entdeckung warten. Um diese als solche wieder ins Gedächtnis zu rufen und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, entstanden in enger Zusammenarbeit der ansässigen bergmännischen Vereine, namentlich der Bergknappschaft Marienberg e.V. sowie der Pobershauer Bergbrüderschaft e.V., der Stadtverwaltung Marienberg sowie tschechischer Partner die Bergbaulehrpfade Marienberg – Most und Pobershau – Měděnec. Aus der Vielzahl bergbauhistorischer Zeugnisse wurden einige ausgewählte Objekte mit Standortschildern versehen.

Umfang der durch den Verein übernommenen Tätigkeiten:

Zu besonderen Anlässen, z.B. zu den jährlichen Bergbau-Erlebnistagen am ersten Juni-Wochenende werden unter anderem auch durch Mitglieder der Bergknappschaft Marienberg geführte Wanderungen angeboten

Betreiber: Große Kreisstadt Marienberg in Kooperation mit Bergknappschaft Marienberg

Lage

Marienberg – Lauta – Rittersberg – Niederlauterstein – Zöblitz – Gelobtland – Reitzenhain

Geodaten

50°39'45.1"N 13°08'40.3"E

Kontakt

Bergkameread Ralf Albrecht

Telefon

0176/93730169

E-Mail

bb-schneeberg@bergbautradition-sachsen.de

X