Funktionierender Saigerherd der Öffentlichkeit präsentiert

Erfolgreiche Vorführung des Saigerherds gebaut im Rahmen des Projekts „Saigern wie vor 400 Jahren“ der SAXONIA Edelmetalle GmbH und der Stadt Olbernhau

  • Saigerherd unter großer Aufmerksamkeit vorgeführt
  • moderner Nachbau eines funktionsfähigen historischen Saigerherds
  • Zusammenarbeit zwischen der SAXONIA Edelmetalle GmbH und der Stadt Olbernhau
  • Weiterführung der hüttenmännischen Tradition
  • Jung und Alt für das Hüttenwesen begeistern

Unter große Aufmerksamkeit wurde am 14. Juli 2022 der Saigerherd, ein Nachbau nach historischem Vorbild, für die Öffentlichkeit in Betrieb genommen. Die SAXONIA Edelmetalle GmbH und die Stadt Olbernhau feierten diesen Erfolg mit fast 100 Gästen aus Wirtschaft, Kultur- und Bildungsbereich.

Das Saigerverfahren wurde in der Saigerhütte Grünthal bis ins 19. Jahrhundert erfolgreich für die Trennung von silberhaltigem Blei vom Kupfer eingesetzt. Seit dem Einsatz von Elektrizität verlor dieses Saigerverfahren seine Bedeutung. Die SAXONIA Edelmetalle und die Stadt Olbernhau haben auf experimentelle Art das Saigern wieder zugänglich und erlebbar gemacht. Am 10. und 11. September 2022 wird der Saigerherd in der Saigerhütte Grünthal zum 6. Sächsichen Bergmanns-, Hütten-, und Knappentag wieder live vorgeführt.

Die SAXONIA Edelmetalle GmbH ist ein Unternehmen mit jahrhundertelanger Tradition in der Gewinnung und Verarbeitung von Edelmetallen. Heute präsentiert es sich in den Kernbereichen Edelmetall-Recycling und Herstellung von Edelmetall-Produkten als anerkannter und zuverlässiger Partner der Anwenderindustrie. Die Tradition, Silber aus Abfallstoffen anderer Betriebe zu gewinnen, lebt hier in moderner und umweltfreundlicher Form weiter. Die Hüttenleute der SAXONIA Edelmetalle GmbH in Halsbrücke zeigen nun, wie die Altforderen ohne Verwendung der heutigen Technik bereits zu hervorragenden Ergebnissen kamen. Sie saigern wie vor 400 Jahren.

Die 1537 gegründete Saigerhütte in Olbernhau-Grünthal ist Teil des UNESCO-Welterbes Erzgebirge/Krušnohoří. Ihre zahlreichen, historischen Gebäude bezeugen die Bedeutung des hier einst durchgeführten Saigerverfahrens. Einzig der Prozess selbst konnte bislang nur indirekt, also durch Diagramme, Bilder und nachgebaute, funktionslose Öfen und Herde vermittelt werden. Das Saigern selbst ist war sichtbar. Der im Projekt entstandene Saigerherd wird nach dem 6. Sächsischen Bergmanns-, Hütten- und Knappentages, kurz Bergmannstag, im Museum Saigerhütte Olbernhau-Grünthal ausgestellt. In Kombination mit den Filmaufnahmen wird dieser in die neu zu schaffende Dauerausstellung des Museums integriert und das so Saigern erlebbar.

Eine größtmögliche Erreichbarkeit der Öffentlichkeit, von Laien bis Fachpublikum, stellt der Bergmannstag 2022 dar. Dieses dreitägige Fest mit dem Hüttenwesen als Themenschwerpunkt findet vom 9. bis 11. September 2022 in Olbernhau statt. Neben der Präsentation des Saigerherds und die Geschichte dessen Umsetzung finden vielseitige weitere Attraktionen statt: Die große Bergparade mit fast 2.000 Teilnehmern, darunter Bergmannskapellen und Bergsänger sowie die Habitträger, welche ihren Höhepunkt mit dem großen Sächsischen Bergmännischen Zapfenstreich abschließt. Umrahmt werden diese Festtage durch ein vielfältiges Kulturprogramm: Schauschmieden, Theateraufführungen, ein Straßenfest, Bühnenprogramme in der Saigerhütte und im Rittergut sowie einen Rummel auf dem Postplatz.

Text: Emily Schindler / SAXONIA Edelmetalle GmbH

X